HOME > Aktuell > Archiv

Marvin gewinnt die European Winechampionship 2017

Das Frostjahr 2017

Ein ausserordentlicher Blühemonat Juni liess die Reben sehr gut gedeihen, so dass wir uns auf eine frühe mindestens halbe Ernte freuen können.

Frost trifft fast ganz Europa

In der zweitletzten Aprilwoche zeigt sich Mutter Natur mal von der groben Seite. Die Temperaturen fielen nach dem Austrieb bis zu -9 Grad Celcius.

Viele Regionen in ganz Europa sind betroffen.

Um sich gegen den Frost zu schützen zündeten viele Winzer Frostkerzen an, um die Umgebeungstemperatur ein wenig anzuheben.

Eine weitere Varriante ist es die kleinen jungen Rebtriebe mit Wasser zu beregnen. Dadurch entsteht eine Eishülle die verhindert dass die Rebtriebe erfriehren. Dies funktioniert jedoch  nur wenn die Rebblätter genug gross sind und damit genug Eigenwärme entwickeln können.

ALM Rollenhacke 2016

Wir haben in eine neue Rebbaumaschine investiert die es uns hoffentlich ermöglichen wird den Herbizideinsatz im Rebberg zwischen den Rebstöcken reduzieren zu können.

Ernte 2016

Die Ernte 2016 ist seit Montag 21.11.2016 abgeschlossen. Die Jungweine präsentieren sich im Keller sehr gut. Viel Frucht, Farbe,  Geschmeidigkeit, Körper und Abgang sind bei allen Weinen sehr positiv. Mit Freude dürfen wir einen super Jahrgang 2016 reifen lassen.

Die im Barrique ausgebauten Weine Reserve du Patron Jg. 2014 und Classic Blauburgunder Jg. 2015 sind abgefüllt und ab sofort bereit für die Abholung.

 

Ein futuristisches Kellereigebäude entsteht in der Stiftshalde

Aktueller Stand

Es läuft etwas in der Stiftshalde. Die Baufirma Stocker begann am 1.Dezember auf der Ostseite unseres Kellers mit dem Erdaushub um Platz zu machen für unseren neuen Weinkeller. Der Aushub wurde ausserdem mit einer Nagelwand gesichert. Eine Spritzbetonwand und 10 Meter Metallnägel halten den Hang vom abrutschen fest. Das bestehende Gebäude wird um 15 Meter auf drei Stöcke erweitert.

Am 19. Januar wurden alle Spritzbetonarbeiten beendet. In den darauffolgenden Tagen wurde die Rohplanie erstellt und die Abflussrohre wurden unter das Fundament gelegt.

Der letzte Boden der 3. Etage wurde bereits betoniert und die "Stipper" konnten nun auch schon entfernt werden.

Am 13. Mai musste die Ittenthalerstrasse einen Tag lang gesperrt werden aufgrund eines Schwertransportes auf dem Weg zur Fürstlichen Weinkultur. Mit Polizeibegleitung trafen die Träger um 10:30 in der Stiftshalde ein. Daraufhin befestigte die Firma Jakem mit hilfe eines 100 tonnen Pneukrans die Träger auf die bestehende Betonplatte.

Aushub und Hangsicherung                              Rohplanie

Betonarbeiten                                                        Der Keller wächst

2. Etage                                                                  13. Mai Befestigung der Dachstahlträger

Innenausbau                                                         Fenstermontage

Ansicht Fürstliche Weinkultur 2016          

 

Degustation der Jungweine

Marvin Fürst, Guido Oeschger, Mario Baumann, Lukas Baumbartner, Noel Baumgartner und Erika Fürst

Die Weine vom Jahrgang 2014 haben nun alle ihre Gärfasen abgeschlossen und befinden sich nun in der Ausbaufase. Die filtrierten Weine werden im Februar gekühlt um die Weinsteinausfällung im Tank zu erreichen. In unserer Blinddegustationsrunde bestehend aus Kellermeister der Wiler Trotte Wil und Baumgartner Weine Tegerfelden werden die Jungweine 2-3 mal vor der Abfüllung verkostet.

Die Weissweine überzeugen mit sauberer Frucht und frischen Säuren. Die Roten Weine präsentieren sich mit guter Farbintensität. Das Ausbaupotential der Rotweine ist sehr gut. Alle haben schöne Tanine und einen nicht zu hohen Alkoholgehalt. Wir freuen uns.

 

Ü 50

Seit 20 Jahren pflegen wir nun schon Reben und Wein in der Stiftshalde. Mit der Einweihung des neuen Kellers erstrahlt sie nun in neuem Glanz.

Die ältesten Weinreben in der Stiftshalde feiern ebenfalls ein Jubiläum. 1965 wurden sie als erste Reben dieses Weingutes eingepflanzt. Seit über 50 Jahren verwöhnt uns dieser Burgunderklon stehts mit nachhaltigen und eleganten Weinen.

Ü 50! Zur Feier dieser Jubiläen kommt ein neues Produkt ins Sortiment. 

Der Jahrgang 2013

Ein Jahrgang ohne Frühling! Dafür ein wunderbarer Sommer und ein eher kühler und feuchter Herbst. Mit diesen Attributten wurde der Jahrgang 2013 geformt und geprägt.

Die weissen Weine bestechen durch eine herrliche Frische und Sortentypischen Aromen. Die roten sind ebenfalls Aromareich, gut in der Farbe und mittelkräftig in der Struktur.

 

Top super Jahrgang 2011!!!

Jeder Jahrgang hat seine Geschichte. So auch der 2011er eine ganz besondere. Die erste Hälfte des Jahres war enorm trocken und daher die Vegetation sehr früh. In unserer Region hatten wir viel Glück, dass die Reben im April und Mai nicht erfrohren. Ende Mai war die Rebenblüte vorbei. Also fast ein Monat früher wie normal. Der Sommer im Juli und August war genug Nass damit die Früchte gut wachsen konnten.

Die Ernte hat in der zweiten Woche September begonnen. Die letzten Pinot Noir Trauben wurden am 3. Oktober mit 108° Oechsle geerntet.

Der Weinjahrgang ist wie folgt zu beschreiben: Fruchtbetonte, dichte, farbintensive Weine. Der Alkoholgehalt liegt bei den Rotweinen zwischen 13,2 Vol% bis 14,8 Vol%. Die Tannine sind sehr weich, da die Trauben bis zur absoluten Vollreife an den Reben hängen gelassen wurden.

 

Erfolgreicher Patenschaftsanlass vom 28.Februar 2009

Der Patenschaftsanlass vom vergangen 28. Februar 2009 war ein voller Erfolg. Dank des super schönen Wetters machte die Arbeit im Rebberg richtig Spass. In nur 2 Stunden konnten unsere Patinnen und Paten Ihre eigenen Rebstöcke unter fachlicher Begleitung schneiden. Wie doch diese Arbeit kreativ ist.

 

Eiswein 2008

Pinot Noir

Eisweinlese bei Pfister und Fürst 

Wer wagt gewinnt! Rosmarie und Werner Pfister, Erika und Daniel Fürst haben das Risiko auf sich genommen und gehofft dass es so bald als möglich minus 7-8°C wird um Eiswein ernten zu können. Ein bisschen Glück kam auch dazu, der Himmel blieb bis kurz vor Sonnenaufgang sternenklar. Am vergangen Donnerstagmorgen war es genügend kalt um die Pinot-Trauben gefroren zu ernten und als Eiswein zu pressen.

Das flüssige Gold ist ab Mai 2009 bei den Produzenten erhältlich.

 

Jahrgang 2008

Auf einer Rebfäche von 4.8 ha konnten wir einen hervorragenden Weinjahrgang ernten. Die Weine überraschen mit einer sehr schönen Fruchtigkeit. Die Rotweine sind bereits jetzt schon sehr ansprechend.

 

Malbec 2008

Der Jahrgang 2008 präsentiert sich zur Zeit sehr schön. Er zeigt seine Sortentypizität deutlich und ist sehr spannend im Gaumen.

Diese Rotweinspezialität werden wir erst am 2.September 2009 abfüllen. Der Stahltankausbau fördert seine Harmonie, sodass sich eine längere Ausbauzeit lohnt.

 

Neu im Sortiment: Malbec

Diese Rotweinsorte haben wir 2004 gepflanzt und konnten letztes Jahr 915 kg mit 95 Oe° ernten. Die Malbec Rebe stellt sehr hohe Ansprüche an die Pflege. Wichtig ist auch bei dieser Spezialität, dass der Ertrag pro Stock stark reduziert wird. Die Ernte 2007 wurde Maischenvergoren und im Stahltank ausgebaut. Die sehr hohe und dichte Farbe mit den sortentypischen Aromen sorgen für Begeisterung im Auftakt. Die Tannine sollen sich noch entwickeln, darum werden wir den Wein erst im Sommer abfüllen.